SUCHE
ostvestcamp
OstVestCamp
Das Projekt OstVestCamp bietet Beratung, Begleitung und Unterstützung
für junge Menschen zwischen 18-30 Jahren auf dem Weg ins Berufs-/Arbeitsleben.

Potenzial- und Stärkenentwicklung


Im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen die Potentiale und positiven Stärken der Jugendlichen. In der Beratung werden gemeinsam mit dem Jugendlichen notwendige individuelle Entwicklungsschritte und –etappen ausgemacht. Gemeinsam wird mit ihm vereinbart, was im Maßnahmeverlauf erreicht werden soll.

Entwicklung realistischer Ausbildungs- und Berufswahlperspektiven

Hinzu kommt, dass über die Teilnahme an dem OstVestCamp eine Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt vorbereitet wird. Eine realistische Abbildung des normalen Arbeitslebens wird erreicht durch die konzeptionell verankerte Möglichkeit, Jugendliche fortlaufend in die aktuellen handwerklichen Tätigkeiten im „Verein zur Förderung des Schiffshebewerks“ einzubinden. So kann darüber systematisch eine realistische Ausbildungs- und Berufswahlperspektive entwickelt werden.

Kurzworkshops

Abgerundet wird das Projekt durch das Angebot von Deeskalations- und Kommunikationstraining und durch weitere Kurzwork-Shops die neben Stressmanagement, auch Angebote zur Gesundheitsförderung und kreative Impulse mittels Erlebnis- und Medienpädagogik einschließen.
Die Teilhabedauer lässt sich individuell von mindestens 18 bis auf 30 Zeitstunden/Woche ausbauen.

PDF-Infoblatt OstVestCamp zum Download

Einstieg

Der Einstieg erfolgt über eine Zuweisung durch die JobCenter Oer-Erkenschwick, Datteln und Waltrop.

Projektstandort
Horneburger Str. 63, 45711 Datteln

Ansprechpartnerin
Vanessa Bartsch
mail bartsch@jugend-in-arbeit.de
fon 02363 3577-204
fax 02363 3577-201

Projektleitung
Arndt Lehmann
mail lehmann@jugend-in-arbeit.de
fon 02361 4904320
fax 02361 49043210
Zertifizierungen
 

 
gzbb
 

Zertifiziert nach
DIN EN ISO
9001:2008
Presse
Bildungsgutschein
jetzt einlösen!